Unbesetzte Schulleiterstelle am Staatlichen Orlatal-Gymnasium in Neustadt an der Orla soll nach den Sommerferien endlich besetzt werden
Christian Herrgott

Auf Anfrage des Landtagsabgeordneten Christian Herrgott (CDU) teilte das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport im Oktober 2017 mit, dass die unbesetzte Schulleitungsstelle am Staatlichen Orlatal-Gymnasium in Neustadt/Orla bis Anfang 2018 besetzt sein müsste. Da dies nicht erfolgte, informierte sich Herrgott erneut in zwei Mündlichen Anfragen bei der Landesregierung nach dem aktuellen Stand bezüglich der ausstehenden Besetzung.

Nach Auskunft des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport seien im Ausschreibungsverfahren drei Bewerbungen für die zu besetzende Stelle eingegangen. Die Auswahlentscheidung wurde mittlerweile durch das Ministerium getroffen. Die Rechtsbehelfsfrist für die im Verfahren nicht berücksichtigten Bewerber läuft am 07. August 2019 ab. Es könne daher mit einer Besetzung der Schulleiterstelle zu Beginn des kommenden Schuljahres gerechnet werden, wenn kein Einspruch ergeht, so die Antwort der Landesregierung auf die Mündliche Anfrage des Abgeordneten Herrgott. Christian Herrgott hofft, dass das dann über drei Jahre andauernde Verfahren und die damit verbundene Vertretungssituation endlich abgeschlossen werden kann.

Die Schulleiterstelle am Orlatal-Gymnasium in Neustadt an der Orla ist seit dem 01. August 2016 unbesetzt, da sich der damalige Schulleiter auf eine andere Schulleiterstelle beworben und diese erhalten hat. Die Leitung des Orlatal-Gymnasiums nimmt seitdem die stellvertretende Schulleiterin wahr.